Experimental

zeropointlab-audiovisuals-1

 

Aus der Beschäftigung mit dem Phänomen der Nullpunktenergie entsteht 2007 das Zeropointlab.

Walter Russel beschreibt das Universum anhand einer kosmischen Oktave. Er interpretiert Materie als Spiralbewegung von Licht in unterschiedlichen Druckzuständen, Bewegungsradien und Geschwindigkeiten.

Die Global Scaling Theorie sieht die 0 als zentralen Oszillator aller Zahlen und somit aller beschreibbaren geometrischen Formen. Von den Quantenteilchen bis zur Metagalaxie schwingt alle Materie nach einem harmonikalen hyperbolischen Fraktal, in dessen Knotenpunkten Materie kondensiert. Die lineare Darstellung dieses Fraktals zeigt sich in den Ringen des Saturns.

Nassim Haramein wendet Einsteins Gleichung für die Beschreibung von schwarzen Löchern auf den Kern des Protons an und gelangt so auf mathematischen Wege zu Ergebnissen die sonst nur über die Experimentalphysik durch Messreihen zu definieren sind.
Durch intensive Studien der Kabbala, Kornkreisgeometrien und seinem Verständnis höherer Mathematik findet er das 64er Tetraedergitter und formuliert die mathematische „Backdoor “ durch die Äther und Materie interagieren. Er versteht das Phänomen des Bewusstseins als ordnendes, strukturbildendes Prinzip auf allen Ebenen.

Nikola Tesla transportiert Elektrizität als Skalares Feld über die Luft zum Verbraucher und zeigt mit seinen Erfindung das Potential der non-destruktiven Energieerzeugung mit Kaltstrom durch das richtige Verständnis von Energie, Frequenz und Vibration.

Rupert Sheldrake formuliert durch die Beobachtung von Affen das Prinzip des hundertsten Affen. Wenn ein Gestaltbildender Prozess eine kritische Anzahl an Teilnehmern passiert hat, ist die Information, die Fähigkeit die im Prozess erarbeitet wurde, über ein morphogenetisches Feld über das alle Lebewesen auf diesem Planeten miteinander verbunden sind, abrufbar.

Der Vater der Biophotonen Prof. Fritz Albert Popp erklärt das jede der 100000 chemischen Reaktion /sec in der menschlichen Zelle zur Aktivierung ein Photon benötigt. Er beschreibt die Zelle als Hohlraumresonator in dem Lichtwellen Hologramme die Muster zur Einordnung der Moleküle bilden. Er vermutet das die Entstehung des Bewusstseins als das Zusammenspiel von kohärenten, sich überlagernden Lichtwellen in Selbstreflektion zu verstehen ist.

Die Australierin Ellen Greve aka „Jasmuheen“ der Ebmassy of Peace sieht die Transformation zum vom durch Lichtnahrung, Lichtatmung lebenden Menschen als unaufhaltbaren Evolutionären Prozess.

Allgemein erachtet das Zeropointlab diese Aspekte als Diskussionswürdig und nähert sich mit Kristallklanginstrumenten, Synthesizern, Visualisierungstechniken  und Dokumentationen an diese Thematiken an.

 


Raumkonzept „Holocube“ durch einfaches Drehen der Camera ins Hochformat entstehen interessante Perspektiven.
Trailer für das Kristallklanschalenprojekt 8mosphere.

 

 

 


Kurzer Einblick in eine Seminarreihe der anderen Art. 38 Menschen verbringen 11 Tage in der Dunkelheit um sich durch Mediation auf den Zustand des „Breatharians“ einzustimmen. No Light/No food/Silent Retreat in Chang Mai/Tao Garden.

 

 

 


Internationale Serie von Gebeten zur Auflösung von radioaktiven Störzonen hier in der Elektronischen Version, inspiriert durch das Buch „Befreiter Alltag“ von Karl Haas, übersetzt ins Englische von Dr. Lysa Jean Farmer.
Weitere Versionen sind in Bearbeitung.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Back to Top